NORDSEE Restaurant präsentiert sich in vollkommen neuem und modernem Design

Nordsee LogoDie NORDSEE GmbH, der europaweite Kompetenzführer in der Fisch-Systemgastronomie, eröffnet am 20. März nach umfangreichen Umbaumaßnahmen sein neues Restaurant in der Sögestraße 11. Bereits seit 1934 ist das traditionsreiche Unternehmen aus Bremerhaven in der Hansestadt ansässig. Mit dem aktuellen Umbau, in den der Systemgastronom rund 620.000 Euro investierte, präsentiert sich NORDSEE in völlig neuem und modernem Design und bietet den Gästen noch mehr Wohlfühlambiente.

„NORDSEE ist bereits seit fast 80 Jahren in Bremen vertreten – hier eröffneten wir kurz nach Firmengründung unsere ersten Filialen. Wir freuen uns, dass wir mit der Neueröffnung diese Tradition für unsere Kunden sowie die Tradition als lokaler Arbeitgeber fortsetzen können“, so Hiltrud Seggewiß, Vorsitzende der Geschäftsführung der NORDSEE GmbH.

Gegenwärtig ist NORDSEE mit 38 Standorten in Bremen und Niedersachsen vertreten, zehn davon werden von Franchisepartnern betrieben. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 593 Mitarbeiter in der Region. Der Umsatz in den beiden Bundesländern betrug 2012 rund 31 Millionen Euro.

Bei den Umbauarbeiten wurde das Restaurant völlig entkernt und vollkommen neu ausgestattet. Durch eine veränderte Eingangssituation ist ein schöner, durchgängiger und großzügiger Gastraum entstanden, der auf gleicher Grundfläche nun 66 anstatt wie vorher 50 Sitzplätze bietet. Wie bereits in anderen, zuvor modernisierten Restaurants, verfolgt NORDSEE auch hier den in punkto Innendesign eingeschlagenen Weg weiter: Nach Jahren einer eher kühleren Farb- und Materialwahl dominieren jetzt naturbezogene Materialien, wie Holz und Leder, eine weiche Beleuchtung sowie eine insgesamt dezent-maritime Designsprache. Alle Möbel sind aus hellem Massivholz (Eiche), helle freundliche Farben kontrastieren mit kräftigem Blau für Wände und Lederbänke und machen die neue Filiale zu einem modernen und einladenden Fischrestaurant, das sowohl zu einer kurzen Mittagspause als auch zum längeren Verweilen einlädt. Historische großflächige schwarz-weiß Fotos aus der traditionsreichen Entstehungsgeschichte von NORDSEE, in Glas hinterlegt, bieten eine gelungene transparente Trennung zwischen den einzelnen Bereichen und sind nachts ein blau erleuchteter Blickfang für die Passanten.

Verantwortlich für das neue Restaurant ist Mahmud Mostafa, der bereits seit 13 Jahren für NORDSEE tätig ist. Zusammen mit 23 weiteren Mitarbeitern sorgt er ab dem 20. März für das leibliche Wohl aller Fischliebhaber.

Über Nordsee:

Die NORDSEE GmbH mit Sitz in Bremerhaven wurde 1896 als “Deutsche Dampffischerei-Gesellschaft NORDSEE“ gegründet. Heute verfügt das Unternehmen über 404 Standorte, davon 168 Filialen mit zusätzlichem Einzelhandel. Hier werden frischer Fisch und Fischdelikatessen, edle Meeresfrüchte, Räucherfisch, Schalen- und Krustentiere und Convenience Food für zu Hause angeboten. NORDSEE verzichtet bewusst auf den Einsatz von Geschmacksverstärkern, künstlichen Aromen sowie genveränderten Bestandteilen, damit die Qualität 1:1 beim Kunden ankommt. Für die Snacks und Tellergerichte wird ausschließlich hochwertige Filetware verwendet.

Europaweit ist NORDSEE die Nummer Eins in Sachen Fisch. Insgesamt hatte NORDSEE 2012 19 Mio. Kunden im Gastro- und Einzelhandelsbereich. Gleichzeitig haben die Kassensysteme 81 Mio. Kundentransaktionen für diese Bereiche registriert. NORDSEE beschäftigt ca. 6.000 Mitarbeiter (5.500 in eigenen Filialen und 500 in Franchisebetrieben), davon 150 Auszubildende, und erzielte im Jahr 2012 einen Umsatz in Höhe von 349 Mio. Euro. Der Umsatz verteilt sich wie folgt: 50 Prozent Restaurant, 38 Prozent Snacks zum Mitnehmen, 12 Prozent Einzelhandel.