FRESSNAPF Franchise Information

FRESSNAPF / MAXI ZOO – Der Marktführer im Heimtierbedarf in Europa

Das Hauptziel des Franchise-Unternehmens FRESSNAPF ist es, das Zusammenleben von Mensch und Tier einfacher, besser und glücklicher zu machen. In den modern ausgestalteten Tierfachmärkten finden die Kunden ein breites Sortiment an Tierbedarf und Tiernahrung an, das alle Preissegmente abdeckt. Die Idee für FRESSNAPF entstand während einer USA-Reise durch den Besuch eines der dort häufig anzutreffenden Super Pet Stores. Nachdem die Idee leider nicht im ersten Anlauf Anklang bei den Kunden fand, wurde durch eine massive Erweiterung der Angebotspalette sowie eine Halbierung der Preise bereits kurz nach Eröffnung gegengesteuert. Mit Erfolg: Heute ist das Unternehmen auf insgesamt 12 Europäischen Märkten aktiv, und hat zwei Handelsmarken registriert. Im deutschsprachigen Raum agiert der Franchisegeber unter dem Namen „FRESSNAPF“, im Ausland ist die Marke unter dem Namen „MAXI ZOO“ bekannt. Der langjährige Unternehmenserfolg ist auch maßgeblich von der Leitkultur des Unternehmens geprägt, die die FRESSNAPF -Märkte als exzellent ausgestalteten Händler positioniert, der sich durch die Kombination aus sorgfältiger Produktauswahl, fachmännischer Beratung und ideenreicher Nutzung verschiedener Vertriebskanäle als eine kompetente Anlaufstelle für alle Fragen rund um die Tierhaltung etablieren konnte. Auch konsequente Weiterentwicklungen des Konzeptes helfen dem Franchisegeber dabei, europaweit der bekannteste Anbieter für Tiernahrung und -zubehör zu bleiben. So bieten zum Beispiel die FRESSNAPF XXL-Märkte einerseits das klassische FRESSNAPF-Sortiment, und werden weiterhin durch eine umfangreiche Lebendtierabteilung ergänzt. Mit dieser Konzepterweiterung aus dem Jahr 2005 greift das Unternehmen den Trend hin zum Erlebnis-Shopping auf und präsentiert das „Abenteuer Tierwelt“ so auch zum Anfassen.
Für die erfolgreiche Auslandsexpansion setzt das Unternehmen bei der Betreuung der Landesgesellschaften auf die Hilfe von kompetenten Country-Managern, die mit den Gegebenheiten des Ziellandes vertraut sind und die neuen Niederlassungen darauf abstimmen können.
Seit dem Start der Auslandsexpansion konnte sich das Unternehmen in Belgien, den Niederlanden, Dänemark, Österreich, Frankreich, Polen, Luxemburg, Schweiz, Irland, Ungarn und Italien erfolgreich etablieren.

Standortvorgaben:

Um den Erfolg der Partner sicherzustellen, stellt der Franchisegeber besonders was den Standort der Niederlassungen anbetrifft, hohe Anforderungen. In den alten Bundesländern werden FRESSNAPF-Niederlassungen in Städten ab 40.000 Einwohnern eröffnet, in den neuen Bundesländern in Städten von 15.000 bis 30.000 Einwohnern. Bevorzugte Standorte des Franchise-Unternehmens befinden sich an Ausfallstraßen, neben Bau- oder Supermärkten sowie in der Nähe von Fachmärkten oder Einkaufszentren. Weiterhin müssen mindestens 10 Parkplätze vorhanden sein, und es wird eine ebenerdige Verkaufsfläche von 400 bis 2.500 m2 benötigt. Das Konzept ist so ausgestaltet, dass es sich innerhalb dieser Grenzen an unterschiedlich große Gewerbeflächen anpassen läßt. Auch hinsichtlich der Mieten gibt es bei FRESSNAPF eine vorgegebene Spanne: Durchschnittlich zwischen 6 € und 10.50 € dürfen die angemieteten Verkaufsflächen pro Quadratmeter kosten. Nach Angaben auf der firmeneigenen Webseite bietet das Unternehmen Unterstützung bei Objektakquise, Vertragsverhandlungen, Genehmigungsverfahren und Bau- bzw. Architekturleistungen an. Auch in den Bereichen Vertrieb, Einkauf, Marketing und EDV erhält der Franchisegeber umfangreiche Unterstützung.

Ursprungsland: Deutschland

Gründung : 1990

Vergabe der ersten Franchise-Lizenzen Ursprungsland: 1992

Vergabe der ersten Franchise-Lizenzen Ausland: 1997

Anzahl Betriebe in Deutschland: 858

Anzahl Betriebe im Ausland: 489

Anzahl Betriebe gesamt: 1347

Finanzinformationen

Eintrittsgebühr: 5.000 €
Franchise-Lizenzgebühr: monatlich 1% des Brutto-Umsatzes
Erforderliches EK: Mindestens 40.000 €
Gesamtinvestition: Mindestens 200.000 €
Werbegebühr: monatlich 0,33% des Brutto-Umsatzes

Gesellschaftliches Engagement und Auszeichnungen:

Gesellschaftliches Engagement:

Auch im sozialen Bereich ist das Unternehmen sehr aktiv. Bereits seit 1996 unterstützt FRESSNAPF mit verschiedenen Aktionen den Deutschen Tierschutzbund. Tierheime und Tierschutzorganisationen auf regionaler Ebene beispielsweise werden durch die in allen FRESSNAPF-Filialen aufgestellten Spendenboxen unterstützt. Dort können von den Kunden Futterspenden abgegeben werden, aber auch der Franchisenehmer bzw. das Unternehmen selbst sorgen durch Sachspenden dafür, dass auch Tierheimtiere so gut wie möglich unterstützt werden. Jährlich erhalten über 700 dem Deutschen Tierschutzbund angeschlossene Tierheime Futter- und Sachspenden in Höhe von 80 Tonnen Gesamtgewicht. Und diese Unterstützung zeigt sich besonders in Marburg und Recklinghausen auch direkt vor Ort. Mit dem Pilotprojekt „Adoptierstube“ gibt FRESSNAPF in seinen Filialen Tieren aus den entsprechenden Tierheimen eine zweite Chance auf ein Zuhause. Die Adoptierstube hat das Aussehen einer urigen Holzhütte. Das entsprechende Design sowie alle Tiergehege wurden in enger Zusammenarbeit und nach den Vorgaben des Deutschen Tierschutzbundes entworfen und gebaut. Sowohl aus Platz- als auch aus Tierschutzgründen werden in den entsprechenden Filialen nur Kleintiere wie Hamster und Kaninchen kurzzeitig untergebracht und so den FRESSNAPF-Kunden nähergebracht. Andere Tierheimbewohner wie Hunde, Katzen etc. werden über Informationstafeln vorgestellt. Die individuell festgelegte Schutzgebühr für vermittelte Tiere kommt ohne Abzüge dem jeweiligen Tierheim zu Gute. Vor der Vermittlung werden alle Tiere veterinärmedizinisch untersucht und erhalten alle notwendigen Impfungen.

Auch das 25-jährige Firmenjubiläum nahm das Unternehmen zum Anlass, mit der Aktion „25 Spendenprojekte für 25 Jahre FRESSNAPF“ durch die Unterstützung von wohltätigen Organisationen und Tierschutzprojekten gewissermaßen „Tierliebe zurückzugeben“. Daher hat der Franchisegeber bei dieser Gelegenheit eine eigene Spendenplattform ins Leben gerufen, mit deren Hilfe 25 ausgewählte Tierschutzprojekte unterstützt werden sollen. Und auch hier werden die Kunden zur Mithilfe angehalten: 10 der 25 Projekte werden aus Kundenvorschlägen ausgewählt. So können auch auf regional Ebene bekannte Vereine und Verbände unterstützt werden. In einer auf der Webseite des Unternehmens am 19.10.2015 veröffentlichten Pressemitteilung erfährt man, dass inzwischen bereits das erste der Projekte erfolgreich finanziert werden konnte: Die Katzenhilfe „Katzenherzen e.V.“ konnte mit der Spende des Franchisegebers nicht nur ihr Maskottchen „Luxi“ und ihren Sohn „Leon“ in ein neues, liebevolles Zuhause vermitteln, sondern auch vielen weiteren Notfellchen helfen. Für diese und viele weitere Aktionen konnten bisher über die Spendenplattform, die in Zusammenarbeit mit betterplace.org betrieben wird, 26.312 € (Stand 07.01.2016) eingesammelt werden.

Eine weitere, von FRESSNAPF regelmäßig unterstützte Organisation ist der Verein „VITA Assistenzhunde“. VITA wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen und hat sich der Aufgabe verschrieben, Menschen mit körperlicher Behinderung Assistenzhunde zur Seite zu stellen, die sie bei Alltagsaufgaben wie An- und Ausziehen, Zudecken im Bett, Öffnen und Schließen von Schubladen, Türen und Schränken etc. unterstützen, und ihnen so zu mehr Selbständigkeit verhelfen. Die Ausbildungskosten eines solchen Assistenzhundes belaufen sich auf rund 25.000 €, die der gemeinnützige Verein rein aus Spendengeldern finanziert. Im Rahmen der letztjährigen VITA Charity Spendengala des Vereins wurde bekannt, dass FRESSNAPF auch in diesem Jahr wieder die kompletten Ausbildungskosten eines solchen Assistenzhundes übernehmen wird.

Auszeichnungen:

2010: Deutscher Handelspreis in der Kategorie „Managementleistung Filialisierte Großbetriebe“
2008: Auszeichnung als „Pet Retailer of the Year“
2004: Auszeichnung „Franchisegeber des Jahres“
2003: Auszeichnung „Entrepreneur des Jahres“ für FRESSNAPF-Gründer Torsten Toeller

Quellen:

www.fressnapf.com/de-de/%C3%BCberuns/historie.aspx
www.fressnapf.com/de-de/%C3%BCberuns/datenfakten.aspx
tierisch-engagiert.fressnapf.de/
www.fressnapf.com/de-de/%C3%BCberuns/franchiseexpansion.aspx
www.facebook.com/Fressnapf/info/?tab=milestonehttp://tierisch-engagiert.fressnapf.de/