F & C Award Gold für TeeGschwendner

Marktführer auch bei seinen Franchisepartnern ganz vorn

Bei einer Weiterempfehlungsquote von 98 % würden sich auch 95 % aller Franchisepartner selbst wieder für eine Selbständigkeit mit TeeGschwendner entscheiden – so lautet die wichtigste Quintessenz einer Zufriedenheitsanalyse des Internationalen Centrums für Franchising und Cooperation, für die der Marktführer im Teefacheinzelhandel mit dem  F&C Award Gold 2016 ausgezeichnet wurde.

Die Analyse spiegelt neben dem wirtschaftlichen Erfolg des heute mit 127 Partnergeschäften am deutschen Markt vertretenen Unternehmens insbesondere die Qualität der Beziehung zwischen Systemzentrale und Partner wieder. Diese ist laut F&C, das regelmäßig Franchise-Systeme des deutschsprachigen Raumes untersucht, überdurchschnittlich.

„Trotz Wachstum haben wir uns den familiären Charakter, das vertrauensvolle Miteinander bewahrt. Unser System lebt von einem regen Erfahrungs- und Meinungsaustausch und der Beteiligung unserer Partner an der Unternehmensgestaltung. Sie sind der Quell für Innovation, Motivation und Zufriedenheit“, kommentiert Alexander Mehnert, Geschäftsführer Franchise, Vertrieb und Marketing die erfreulichen Umfrageergebnisse.

Bei einer insgesamt hohen Globalzufriedenheit schätzen die Partner des Teespezialisten aus Meckenheim, so die Analyse, insbesondere das Verhältnis zu Mitarbeitern, die tägliche Arbeit, das Verhältnis zu anderen Partnern, die gute Beziehung zur Systemzentrale und den Marktauftritt. Für TeeGschwendner ist es nicht die einzige und erste Auszeichnung: Auch in der Klasse vergleichbarer Systeme belegte das Unternehmen, welches als bestes Franchisesystem den F&C Gold Award schon in den Jahren 2005, 2009 und 2013 erhielt, den Spitzenplatz.