DUNKIN’ DONUTS kommt nach Baden-Württemberg

Es war Liebe auf den ersten Biss: Seit Jahren sind die Inhaber der Bee Busy GmbH große Fans von Dunkin’ Donuts. Nun eröffnen sie selbst die erste Filiale der berühmten Coffee-und-Bakery-Kette in Baden-Württemberg. Am 12. März um 6 Uhr wird das Restaurant in der Klett-Passage am Stuttgarter Hauptbahnhof erstmals seine Türen öffnen. „Als wir über eine Partnerschaft mit Dunkin’ Donuts nachdachten, haben wir Filialen in Madrid, Moskau und in vielen deutschen Städten besucht. Alle hatten zwei Dinge gemeinsam: das attraktive Design der Shops und die unglaublich leckeren Produkte. Die Entscheidung ist uns daher nicht schwer gefallen. Dunkin’ Donuts wird hier in der Region ein großer Erfolg werden“, sind die Lizenzpartner für Dunkin‘ Donuts in Baden-Württemberg überzeugt.

Mit Baden-Württemberg setzt Dunkin’ Donuts seine offensive Expansion in Deutschland fort. „Die erste Filiale hier ist ein wichtiger Meilenstein für unser deutsches Geschäft – aber sie ist nur der Anfang“, sagt Carlos Vidal, Vice President, Europe and India, Dunkin’ Brands. „In den kommenden vier Jahren wollen wir mindestens 15 Dunkin’ Donuts-Restaurants in Baden-Württemberg eröffnen“, so Vidal.  
Derzeit sind die beliebten Donuts vor allem in Berlin, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Niedersachsen und Bayern präsent. Seit 2013 folgen nach und nach weitere Bundesländer. Mit Stuttgart steigt die Zahl der deutschen Dunkin’ Donuts-Restaurants auf 43; weltweit sind es fast 11.000 Filialen. Im Laufe des Jahres sollen weitere Restaurants im Stuttgarter Milaneo-Quartier und im Einkaufszentrum Gerber sowie jeweils eine Filiale in Heilbronn und Böblingen hinzukommen.

Über 30 Sorten Donuts mit verschiedenen Füllungen, Glasuren und Geschmacksrichtungen gehören zum Produktportfolio in Stuttgart. Außerdem serviert das Unternehmen seinen Gästen ein umfangreiches Angebot an Heiß- und Kaltgetränken, darunter 100 % Fair-Trade-zertifizierter Espresso und frisch gebrühte Tees, Muffins, Brownies, Munchkins®, Bagels und Flatbreads. Die Filiale ist im neuen, warmen und einladenden Dunkin’ Donuts-Restaurantdesign gestaltet. Geöffnet ist an allen sieben Tagen: Montag bis Freitag von 6 bis 22 Uhr, Samstag von 7 bis 24 Uhr und Sonntag von 8 bis 22 Uhr. Alle Mitarbeiter verfügen über langjährige Erfahrungen in der Gastronomie.

Zur Eröffnung der ersten Stuttgarter Filiale wird es ein besonderes Gewinnspiel geben. Wer bis Ende März ein Foto von sich selbst mit einem Dunkin’ Donuts-Produkt auf der Facebook-Seite des Restaurants www.facebook.com/DunkinDonutsStuttgart postet, nimmt am Wettbewerb „SPREAD THE #DDLove“ teil. Die 24 Fotos mit den meisten Likes gewinnen eine 12er-Box Donuts.

Gegründet im Jahr 1950, ist Dunkin’ Donuts heute nicht nur der beliebteste Anbieter von Kaffee und Backwaren in den USA. Mit fast 11.000 Restaurants in 33 Ländern weltweit ist das Unternehmen auch Marktführer in den Kategorien Kaffee, Eiskaffee, entkoffeinierter Kaffee, aromatisierter Kaffee sowie Donuts, Bagels und Muffins. Die Möglichkeit, Franchisenehmer von Dunkin’ Donuts zu werden, gibt es weiterhin für viele Regionen in Deutschland. Das Unternehmen sucht hierfür finanzstarke Unternehmer mit langjähriger Erfahrung in der Gastronomie. Franchisenehmer sollten daran interessiert sein, mehrere Standorte zu entwickeln und zu betreuen.

Auch Baskin-Robbins, die Schwestermarke von Dunkin’ Donuts, sucht qualifizierte Multi-Franchise-Betreiber, um die Marke in Deutschland aufzubauen. Der Schwerpunkt liegt zunächst auf Hamburg, Frankfurt und Stuttgart sowie Berlin und München. Idealerweise haben die Interessenten neben einem soliden finanziellen Hintergrund bereits vielfältige Erfahrungen im Betrieb von Schnellrestaurants gesammelt und kennen sich bestens mit den lokalen Kundenwünschen aus. Sie sollten bereit sein, in den nächsten Jahren zwischen 25 und 30 Baskin-Robbins-Läden zu eröffnen.