Barrique Franchise Information

Barrique – The famous Art of Spirit

Bereits 1977 wurde das Unternehmen Barrique von dem damaligen Studenten Hans Heinrich Bendix zusammen mit zwei Kommilitonen und einem Dozenten gegründet. Die Grundidee war es, Wein direkt vom Fass weg zu verkaufen, den die Kunden auch direkt im Geschäft vor der Kaufentscheidung verkosten können. Im Laufe der nächsten Jahre wurde das Konzept laufend ausgebaut und das Geschäft entwickelte sich bis zum Jahr 1983 weiter zum erfolgreichen Großhandelsunternehmen. 1996 schließlich erfolgte die Ausarbeitung des Franchisekonzeptes mit dem bis heute 36 Partner in Deutschland und in den Niederlanden erfolgreich sind. Um sich deutlich vom sonstigen Wettbewerb absetzen zu können, stellt das Unternehmen in seiner Feinkostmanufaktur zahlreiche Liköre, Balsamessige und edle Speiseöle her und veredelt im Fasslager Whiskey, Rum und andere Destillate.

Damit Sie sich als Partner mit dem Geschäftskonzept langfristig am Markt etablieren können, sollten die neuen Partner folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Fleiß und Einsatzbereitschaft
  • Leidenschaft für gutes Essen, Wein und edle Spirituosen
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Großzügigkeit
  • Eigeninitiative und Ehrgeiz

Das Sortiment von Barrique ist genauso vielfältig wie einzigartig. 200 Weinsorten aus allen wichtigen Anbauländern der Welt und 170 Köstlichkeiten direkt aus der Amphore oder dem Fass machen den Großteil des Sortimentes der Filialen aus. Bei Barrique ist der Kunde nicht nur Kunde, sondern vielmehr Gast. Dementsprechend fällt den einzelnen Partnern in ihren jeweiligen Filialen die Rolle der Gastgeber zu. Auf der Webseite des Unternehmens findet sich dazu folgendes Zitat:

So, wie wir einkaufen wollen, so, wie wir beraten werden wollen, so, wie wir uns wohlfühlen wollen, genau so soll die Atmosphäre in unseren Barrique- Läden sein!“

Als Ergänzung des klassischen Filialenbesuches bietet Barrique sein Sortiment seit einigen Jahren auch über einen Onlineshop an. So paßt sich das Konzept dem heutigen Käuferverhalten an und sorgt so für langfristig stabile Verkaufszahlen.  

Und die Kombination aus durchdachtem Sortiment, hoher Qualität und Kundenorientierung geht vollständig auf: Seit 2001 ist das Unternehmen Vollmitglied des Deutschen Franchiseverbandes und erweitert nach wie vor regelmäßig sein Sortiment. Heute gehören auch italienische Spezialitäten und Teeköstlichkeiten dazu. Und auch bei den Sortimentserweiterungen wird Frische groß geschrieben. Die Kaffeespezialitäten zum Beispiel können in der hauseigenen Rösterei speziell gemischt und in der jeweiligen Filiale frisch gemahlen werden. Designergefäße, die ganz nach dem Geschmack der Kunden befüllt werden können, eignen sich auch weiterhin hervorragend als Geschenkideen und hochwertige Mitbringsel.

Und auch der Erfolg im europäischen Ausland blieb nicht aus. 2004 erfolgte die Eröffnung des ersten holländischen Standortes.

Standortvorgaben:

  • mindestens 100 qm Geschäftsfläche
  • weiterhin 20 qm Lagerfläche
  • idealerweise ein hohes Aufkommen an Laufkundschaft bzw. eine gute Verkehrsanbindung

Ursprungsland: Deutschland

Gründung : 1977

Vergabe der ersten Franchise-Lizenzen Ursprungsland: 1997

Vergabe der ersten Franchise-Lizenzen Ausland: 2004

Anzahl Betriebe: Mittlerweile gibt es in Deutschland und den Niederlanden insgesamt 36 Niederlassungen.

Finanzinformationen

Eintrittsgebühr: 6.135 €
Franchise-Lizenzgebühr: 5% vom Nettoumsatz
Erforderliches EK: Mind. 30.000 €
Gesamtinvestition: 120.000 – 140.000 €
Vertragslaufzeit: 5 Jahre mit einseitiger Verlängerungsoption um weitere 5 Jahre für den Franchisenehmer.

Besonderheiten zum Vertragsschluss und Unterstützung durch den Franchisegeber:

Neben der Franchiselizenz sowie dem Recht der Markennutzung bietet der Franchisegeber Unterstützung bei der Erstellung des Businessplanes sowie der Durchführung der Standortanalyse. Mit einem Fort- und Weiterbildungsangebot von ca. 30 Schulungstagen pro Jahr sorgt der Franchisegeber weiterhin dafür, dass seine Partner ständig auf dem neuesten Wissensstand bleiben. Auch in der Franchisezentrale stehen jederzeit Ansprechpartner zur Verfügung, die den Partnern mit Rat und Tat unterstützen. Die Ladenlokale von Barrique können in der Größe den jeweiligen Einzugsgebieten angepasst werden. Bis zu einer Einwohnerzahl von 50.000 empfiehlt sich eine Verkaufsfläche von 80 bis 120 qm, in einer Großstadt mit 500.000 Einwohnern kann diese Geschäftsfläche auf bis zu 150 qm angehoben werden.

Gesellschaftliches Engagement und Auszeichnungen:

Für seine innovative Sortimentsgestaltung und seinen herausragenden Service erhielt der Franchisegeber in den vergangenen Jahren zahlreiche Auszeichnungen, darunter im Jahr 2015 zum dritten Mal in Folge den Titel „Testsieger Weinhändler-Service von Filialisten“, den das Institut für Service-Qualität (DISQ) jährlich im Auftrag des Fernsehsenders n-tv vergibt. Und auch die Qualität des Franchisekonzeptes wurde bereits ausgezeichnet. Im Jahr 1999, zwei Jahre nach dem Start als Franchiseunternehmen, erzielte Barrique bei dem von der Zeitschrift „Impulse“ durchgeführten Top100-Ranking 85 von 100 möglichen Punkten und wurde damit zum besten neuen Franchise-Konzept des Jahres gekürt. Und auch im Bereich von Umweltschutz und Nachhaltigkeit ist das Unternehmen führend. Durch die Direktabfüllung in den einzelnen Geschäften wird nicht nur überflüssiges Verpackungsmaterial eingespart, auch die Logistik ist perfekt ökologisch ausgerichtet. Dazu tragen auch der Direktimport loser Waren und die Verwendung wiederverwertbarer Kartonagen und Behälter bei. Die Prüfstelle ABCERT belegt die hohen Qualitätsstandards des Unternehmens. Als Kontrollstelle für ökologisch erzeugte Lebensmittel ist die ABCERT-AG zugelassen für die landwirtschaftliche Erzeugung, die Herstellung  verarbeiteter Lebensmittel, den Handel mit Drittländern und die Vergabe an Dritte.

Weiterhin sind die Mehrheit der Zulieferer von Barrique sind Familienbetriebe, die bei ihrer Produktion auf ein Höchstmaß an Qualität und Autehentizität achten. So wird die gleichbleibende Qualität der Produkte bei Barrique langfristig sichergestellt und der Franchisegeber leistet einen aktiven Beitrag zur Erhaltung und Förderung von kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Quellen:

https://www.unternehmenswelt.de/news/franchise-konzepte/unternehmenswelt-franchise-check-barrique-1
http://www.barrique.com/Unternehmensgeschichte.2685.0.html
http://www.barrique.com/Auszeichnungen.2740.0.html
http://www.franchisepartner.de/fileadmin/press_center/Premius/Premius_Sonder_Print_Web.pdf