Aus Joey’s wird Domino’s: Frankfurter Studenten, Banker und Kaufleute genießen ab sofort Pizza der Weltmarke Domino‘s

Georgios Papazisis, Franchisenehmer von Joey’s Pizza, eröffnete am 23. und am 25. August 2016 seine Stores unter neuer Domino’s Flagge.

In Frankfurt Mitte und Frankfurt Gallus weht ab dieser Woche ein neuer, rot-blauer Wind: Der Unternehmer Georgios Papazisis eröffnete seine bisherigen Joey’s Pizza Filialen unter der erfolgreichen Marke Domino’s neu. Pizza-Fans erwartet im Reuterweg 80 und in der Mainzer Landstraße 181 ein erweitertes Angebot mit attraktiven Vorteilsaktionen und einem neuen Webshop.

Mit Top-Lagen zum Erfolg
Georgios Papazisis startete als einer der ersten Auszubildenden der Systemgastronomie in Deutschland. Heute ist er erfolgreicher Inhaber zweier Joey’s Pizza Filialen mit lukrativen Standorten in Uni-, Messe- und Bahnhofsnähe: „Nach über zehn Jahren harter Arbeit in diversen Restaurants und Cafés und um viele Erfahrungen reicher, entschied ich mich 2009 für die Selbständigkeit. Für diesen Schritt wählte ich ein etabliertes System mit bewährtem Konzept. Joey’s Pizza begleitete mich dabei, meine eigene Existenz aufzubauen und so erfolgreich zu werden, wie ich es heute bin.“ Ob Studenten, Messebesucher, Banker oder Kaufleute – mit dem Reuterweg und der Mainzer Landstraße setzt der Franchise-Partner auf impulsstarke Standorte. Über 45 Mitarbeiter sorgen dafür, dass neben dem Lieferservice vor allem das Selbstabholergeschäft und der Vor-Ort-Verzehr brummen. „Von Anfang an habe ich auf einen großen Gastraum gesetzt. Unsere Kunden gleich vor Ort von uns und unserem Angebot zu überzeugen, liegt mir besonders am Herzen. Insbesondere der Mittagstisch sorgt für frischen Umsatzwind“, ergänzt Papazisis.

Starke Partnerschaft mit der Zentrale
Mit der Übernahme von Joey’s Pizza durch Domino’s Pizza, dem weltweit führenden Franchiseunternehmen für Pizza-Lieferservice, eröffnen sich neue Chancen für das Hamburger Unternehmen und seine Partner. „In den Bereichen Marketing, Aktionen und Webshop sowie bei den Produkten haben wir durch die Erfahrung von Domino’s Pizza Enterprises einen großen Vorteil“, erklärt Georgios Papazisis. So profitieren die Kunden mit dem Wandel zu Domino’s zum Beispiel von technischen Neuerungen im Webshop. Mit dem „Pizza Chef“ stellen Kunden sich ihre Pizza ganz nach persönlichem Geschmack direkt am PC oder über mobile Endgeräte zusammen. Ist die Auswahl getroffen und die Bestellung versendet, informiert der „Pizza Tracker“, in welchem Produktionsschritt sich die Bestellung befindet und wann diese den Store zur Auslieferung verlässt. Auch bei den Produkten können sich die Kunden von Papazisis über neue Ideen aus dem Hause Domino’s freuen. Chicken Wings, Chicken Strippers sowie Cinnamon Rolls und ein Lava Cake ergänzen das erfolgreiche Sortiment von Joey’s Pizza.

Zur Eröffnung gibt es verschiedene Pizzaklassiker besonders günstig. Bestellt werden kann ganz einfach telefonisch, per App oder online unter www.dominos.de. Weitere Angebote hält der Domino’s Newsletter bereit.

Vom 23. bis zum 25. August eröffneten neben den Standorten in Frankfurt Mitte und Frankfurt Gallus weitere Domino’s Filialen in Gießen, Offenbach und Wiesbaden Ost.