… aus den „LieblingsLädchen“

Salädchen® ist eine etwas andere Salat- und Suppenbar: Salädchen® wurde von Freunden gegründet, die eine Leidenschaft für gute und frische Lebensmittel besitzen und sich gefragt haben, wie man gesunde Ernährung einfacher und selbstverständlicher in den Alltag integrieren kann.

Hier kannst Du Dein Essen individuell und ganz nach Deinen Vorstellungen zusammenstellen lassen. Wähle aus bis zu 40 frischen und leckeren Basis- und Spezialzutaten! Die schmecken nicht nur klasse im Salat, sondern auch auf unserer Ofenknolle oder als Einlage in unseren köstlichen Suppen!

Salädchen als geprüftes Mitglied des Deutschen Franchiseverband e.V. (DFV) ausgezeichnet

Es war ein trüber Samstag, der am zweiten Tag der halbjährlich stattfindenden Franchisenehmer-Tagung der Salädchen® Franchise GmbH & Co. KG am 22.11.14 über Marburg lag. Doch die „Salädchen®-Zentrale“ strahlte hellgrüner als je zuvor als Dr. Dieter Fröhlich (Präsident des DFV e.V.) Salädchen® die Urkunde als geprüftes System nach den Richtlinien des DFV e.V. an die Geschäftsführung Felix und Peter Heinzmann übergab. Nach fast 3-jähriger Zugehörigkeit des Verbandes als assoziiertes Mitglied bestätigt das junge Franchisesystem gegenüber des „Deutschen-Franchise-Institutes“, Münster, dass es in puncto Franchisenehmer-Zufriedenheit, Handbuch und Beratung der Partner mit den „Großen“ mithalten kann. Die Cousins Felix und Peter Heinzmann bedankten sich nicht nur bei Dr. Fröhlich und dem DFV e.V., sondern vor Allem bei Ihren 8 Franchise-Partnern, die allesamt einen großen Teil des Erfolges beigetragen haben.

Von links: Felix Heinzmann, Andy Beyer (Mitarbeiter Salädchen®), Dr. Dieter Fröhlich (Präsident DFV e.V.), und Peter Heinzmann

„Salädchen-Mobil“ vorgestellt und ab Januar 2015 auf großer Testfahrt in Mittelhessen

Sogenannte „Food-Trucks“ sind in den USA bereits einige Jahre die moderne Art von schneller, frischer Gastronomie. Auch in Deutschland gibt es bereits einige Burger-, Bratwurst- oder Pommes-Konzepte, die sich dieser Form der Verpflegung bedienen. Absolut Einzigartig ist dennoch das erste „Salädchen®-Mobil“.

34 verschiedene Basis-und Spezialzutaten, Hühnchen und Rinderstreifen frisch vom Grill, Ofenknollen mit Quark und 2 wechselnde Tagessuppen (eine mit Fleisch, eine vegetarisch/vegan) warten ab Januar 2015 auf ihre Gäste. In Form eines mobilen Salädchen® überzeugt das Gefährt mit nahezu allen typischen Eigenschaften, die es auch in den „LieblingsLädchen“ zu genießen gibt. Und somit bietet Salädchen® einmal mehr eine zeitgemäße, gesunde Alternative zu den üblichen Verdächtigen von Pizza, Burger und Co.

Nach einer Testphase in Marburg/Gießen (Hessen) bis Herbst 2015 sollen weitere, optimierte „Salädchen®-Mobile“ unter der Leitung von Franchise-Partnern in deutschen Städten die freundschaftliche Gemeinschaft von Salädchen® verbreiten.    

Expansion „hoch 3“

Nach gut dreieinhalb Jahren misst das grüne Fast-Casual-Konzept 11 Standorte in 8 deutschen Städten mit 8 Franchise-Partnern. Ein Fokus wurde dabei immer auf eine (wirtschaftlich) gesunde Vergrößerung des Systems gelegt. Mit solider Basis und „Familienzuwachs“ in Person einer Expansions-Managerin (P.M. folgt) soll in 2015 ein Gang höher geschaltet und die Anzahl der Franchise-Partner auf 12-14 erhöht werden.

Neben dem üblichen Filialbetrieb (3 verschiedene Ausbaumodelle, u.a. entwickelt von Architektin Kristina Markovic, die letztlich in Diensten von IKEA und Otto stand) wurde kürzlich in Schwerin das erste Salädchen® mit einem gemeinnützigen Franchise-Partner, dem Diakoniewerk Neues Ufer, Rampe, eröffnet. Die Mitarbeiter sind Menschen mit Behinderung oder psychischen Erkrankungen. „Ein tolles Konzept für eine hilfreiches Projekt“, freut sich Berno Thim (Bereichsleiter Behindertenhilfe) vom Diakoniewerk. Auch dieses Modell soll nach Angaben der Cousins Heinzmann Zukunft haben und bei erfolgreichem Pilot-Lädchen weitere vergleichbare Einrichtungen die Möglichkeit geben Salädchen® als Brücke für ein strukturiertes Arbeitsumfeld zu bieten.

Modell Nummer drei bildet ab Januar 2015 das neu konzipierte „Salädchen®-Mobil“.