Snap-on Tools Germany GmbH

„Snap-on hat mir die Startphase sehr erleichtert“

Interview mit Jörg Mundhas, Snap-on-Händler seit einem Jahr

Angefangen hat Jörg Mundhas als Mechaniker und Servicetechniker. Über 20 Jahre war er vor allem für Mercedes tätig. Die Arbeit in der Werkstatt machte ihm Spaß, „doch eines Tages ging es für mich beruflich nicht mehr weiter.“ Neue Perspektiven waren gefragt.

Der Gedanke, sich selbständig zu machen, gefiel dem erfahrenen Mechaniker. Nur in welcher Branche? Es war naheliegend, in einem Bereich selbständig zu werden, in welchem sein technischer Sachverstand gefragt ist. Am besten wäre es für ein eigenes Unternehmen natürlich, ein Produkt zu vertreiben, das einem gut bekannt ist und hinter dem man voll stehen kann. Das trifft auf die Werkzeuge von Snap-on zu, die Jörg Mundhas seit langer Zeit in der Werkstatt verwendete und deren Qualität er sehr schätzt: „Das Werkzeug kann ich mit hundert Prozent Überzeugung verkaufen!

Die Entscheidung, Franchisepartner von Snap-on zu werden, hat sich Jörg Mundhas genau überlegt. Überzeugt haben ihn schließlich die im Vergleich mit Start-ups besseren Startchancen, die ein Franchisesystem seinen Partnern bietet. Mit erprobtem Knowhow im Hintergrund lassen sich Anfängerfehler vermeiden und Jörg Mundhas konnte gleich richtig durchstarten. Die Vorbereitung der Unternehmensgründung im Vorfeld war seiner Meinung nach „absolut perfekt“. Snap-on arbeitet mit der spezialisierten Franchise-Unternehmensberatung Eckhold Consultants zusammen, die neue Franchisenehmer von der unternehmerischen Seite grundlegend berät. Einen ganzen Tag lang wurden dem angehenden Snap-on-Händler die Vor- und Nachteile einer Selbständigkeit aufgezeigt und zusammen ein tragfähiger Businessplan erarbeitet.
Auch mit der Unterstützung durch die Snap-on-Zentrale beim Auf- und Ausbau des eigenen Unternehmens ist der Händler zufrieden: „Man hat die Möglichkeit nachzufragen und um Hilfe zu bitten. Probleme wird es immer geben, aber in Zusammenarbeit mit dem Snap-on-Management wird versucht, diese schnell und kreativ zu lösen. Genauso stelle ich mir die Unterstützung eines Franchisegebers vor!

Snap-on-Händler zu sein, bedeutet täglich on the road zu sein – für viele ein erfüllter Männertraum, auch für Jörg Mundhas. Von morgens bis zum Nachmittag sieht sein Tagesablauf Kundenbesuche vor. Langweilig wird ihm dabei aber nicht, da er jeden Tag wechselnde Strecken fährt und verschiedene Menschen trifft. Danach steht bis zum Abend Büroarbeit auf dem Programm: Angebote müssen aktualisiert, die Tagesabrechnung gemacht und Bestellungen abgeschickt werden. „Insgesamt ein ausgefüllter 14-Stunden-Tag“, sagt der Händler augenzwinkernd.

Der Unternehmer ist heute über ein Jahr am Markt tätig, befindet sich also noch in der Aufbauphase, die viel Engagement an Arbeit und Zeit erfordert. Momentan bedeutet das gewisse Einschränkungen in der Freizeitgestaltung. Ihm ist jedoch bewusst, dass das lediglich eine vorübergehende Phase ist. Sobald sich Jörg Mundhas wie seine etablierten Kollegen einen ausreichend großen, festen Kundenstamm erarbeitet hat, kann er die Vorteile der Selbständigkeit besser nutzen und seine Arbeitszeit freier einteilen.

Dementsprechend definiert der Händler seine Ziele für die Zukunft: „Ich habe mir einen recht guten Kundenstamm erarbeitet und vor allem ein sehr gutes Verhältnis zu meinen Kunden. In Zukunft möchte ich meine Kunden noch mehr von Snap-on überzeugen!
Strukturschwache Teile seines Gebiets stellen ihn vor eine Herausforderung, die ihn jedoch anspornt: „Gerade wenn Kunden nicht viel Geld zur Verfügung haben, ist es natürlich schwieriger, sie von hochpreisigem und qualitativ hochwertigem Werkzeug zu überzeugen – auch wenn sie davon länger etwas haben!

Trotzdem wurden seine Erwartungen bezüglich der Rentabilität seines Geschäfts weitgehend erfüllt, bergen aber noch Verbesserungspotenzial.
Insgesamt ist Jörg Mundhas mit der Entscheidung, Franchisepartner von Snap-on zu werden, sehr zufrieden. „Es war auf alle Fälle der richtige Schritt!“ Drei Gründe stellt er besonders heraus: Die Unterstützung durch das bewährte System, die unschätzbare Hilfe bei der schwierigen Startphase und natürlich die überzeugenden Produkte. „An der Selbständigkeit gefällt mir besonders, dass ich Entscheidungen frei treffen und Ideen selber verwirklichen kann. Außerdem genieße ich den engen Kontakt zu meinen Kunden.

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über Snap-on Tools Germany GmbH.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.