„Vollblut-Unternehmer“ aus Leidenschaft und Quereinsteiger bei RE/MAX Bayern: Interview mit Bernhard Penias, neuer RE/MAX Büroinhaber

Heute im Interview: Bernhard Penias, der im Januar 2013 zusammen mit Georg Drexler und Maximilian Winkler, drei Immobilien-Büros eröffnete: RE/MAX in Freilassing, in Simbach und in Waldkraiburg.

Remax Franchisenehmer Bernhard Penias.jpgLieber Herr Penias, Glückwunsch zu Ihren neuen, eigenen Unternehmen und herzlich willkommen in der RE/MAX-Familie!

Das Immobiliengeschäft ist für Sie völlig neu. Verraten Sie uns, was Sie bisher beruflich gemacht haben?

Oh, ich war die letzten 34 Jahre selbstständig – also quasi schon immer. Mein beruflicher Werdegang? Gerne:

  • 10 Jahre Tischlerei mit 38 Mitarbeiter
  • 6 Jahre Sanierungs-Berater und Headhunter
  • 5 Jahre Bauträger - mit 50 Prozent Partner
  • 6 Jahre Teilhaber eines Handelsunternehmens, Leiter Vertrieb
  • 7 Jahre Eigentümer und Hersteller von Energy-Drinks

Was war der Grund, dass Sie sich gerade für ein Immobilienbüro/ das Immobiliengeschäft entscheiden haben? War es Zufall, falls Sie an Zufälle glauben?

Für mich war es ganz klar: „Der Reiz des RE/MAX OFFICE freien Gebietes!“

Sie wollen also „Platzhirsch“ in Ihrer Region werden? Da Sie ja gleich mehrere Büros eröffnet haben!

Ja, ich bin Vollblut-Unternehmer und gebe mich mit einem nicht zufrieden.

Empfanden Sie Ihren Einstieg als branchenfremder Unternehmer sehr viel schwieriger im Vergleich zu Kollegen, die bereits im Immobiliengeschäft tätig waren? Oder sind vielmehr andere Eigenschaften entscheidend, um ein Büro erfolgreich zu leiten?

Nein. Ich glaube vielmehr, dass folgende Voraussetzungen vorhanden sein sollten:

  • Zu Wissen was ich kann und will
  • Bereit zu sein, auch mal eine 60-Stunden-RE/MAX-Woche zu arbeiten
  • Menschen zu suchen, zu mögen und Spaß zu haben, sie stark zu machen - dass sie ihre Ziele erreichen!

Was sehen Sie selbst als Ihre größte Herausforderung an?

Mit Demut und Geduld die nötige Power aufzubringen, um mit meinen Partnern und Lizenznehmern unsere ehrgeizigen Ziele zu erreichen! 

Wieso haben Sie sich für einen Franchise-Konzept entschieden? Was waren die Gründe, nicht als Einzelkämpfer auf den Markt zu treten?

Ich bin „TEAM PLAYER“ (Patriarch) und glaube zu 1000 Prozent an „unser“ RE/MAX-Konzept!

Wieso gerade RE/MAX? Was hat Sie dazu bewogen und überzeugt, dass Sie sich für RE/MAX entschieden haben? Was gefällt Ihnen ganz besonders an RE/MAX Bayern?

Mich hat die Weltmarke RE/MAX überzeugt. Die Leistungen, die wir abrufen können.

Was mir ganz besonders an RE/MAX Bayern gefällt?
Das gesamte Team der Bayern Systemzentrale: Die Offenheit und das Bemühen uns zu helfen. Das starke Duo, Dr. Werner Gross -Thomas Röthig, mit ihrer direkten Arbeitsweise.

Wie sind Sie auf RE/MAX aufmerksam geworden?

Durch das sehr erfolgreiche Büro RE/MAX INNOVA in Oberösterreich.

Erfüllt RE/MAX bisher Ihre Erwartungen?

Erwartungen? Habe ich nicht. Wir wissen aber ganz genau, wenn wir was brauchen, können wir es uns jederzeit bei Herrn Dr. Gross/ Herrn Röthig, ihrem gesamten Team und/ oder unseren Büroinhaber-Kollegen holen.

Was wünschen Sie sich für Ihre Zukunft? Wo sehen Sie sich und wie sehen Sie Ihre Arbeit in fünf Jahren?

Ich wünsche mir für die Zukunft: gute Umsätze, zufriedene Lizenznehmer und 30 Premium Büros!
In 5 Jahren? Da arbeite ich mit 121 Maklern und 121 Makler-Assistenten.

Haben Sie ein bestimmtes Lebensmotto, das Sie motiviert?

ALLES IST GUT. ALLEN das ALLERBESTE und MIR das ALLERMEISTE!!!!!!!

Herr Penias, Dankeschön für das spontane, erfrischende Interview mit Ihnen. Wir wünschen Ihnen beste Erfolge!

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über REMAX.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.