MUNDFEIN Pizza

Mit MUNDFEIN erfolgreich: beruflich & privat

„Uns hat die Gründung unserer eigenen MUNDFEIN Pizzawerkstatt nur noch mehr zusammengeschweißt!“

Die Idee

Ehel_Hahns_MUNDFEIN(1).jpgMichael und Katharina Hahn hätten noch vor wenigen Jahren wohl niemals gedacht, dass sie einmal nicht nur eine, sondern sogar zwei MUNDFEIN Pizzawerkstätten eröffnen würden. Beide waren angestellt und in ganz anderen Branchen beschäftigt, in ihrem Beruf aber nicht wirklich glücklich. Die Idee, gemeinsam etwas Eigenes aufzuziehen und die eigene Energie für sich selbst einzusetzen,
nahm langsam Gestalt an, noch fehlte beiden jedoch die passende Gelegenheit.


Franchise Mundfein 1.jpgDie Entscheidung fiel – bei einem pizza-liebenden Paar wie den Hahns – natürlich bei einem Abendessen in einer MUNDFEIN Pizzawerkstatt in Hamburg. Das Restaurant war ihnen von einem Kollegen Michael Hahns empfohlen worden: „Vergesst die anderen Pizza-Ketten – bei Mundfein gibt’s die besten Pizzen!“ Nicht nur das Essen schmeckte den beiden wunderbar, auch die Ladeneinrichtung und die tolle Atmosphäre begeisterte das Paar, das sich spontan entschloss: „Lass uns doch einen Pizzaladen aufmachen!“

Erfolg mit Konzept

Das MUNDFEIN-Franchisekonzept sagte beiden von Anfang an zu. Katharina Hahn gefiel einerseits, dass sie ihre Zeit gerade bei administrativen Aufgaben selbst einteilen kann. Besonders wichtig findet sie aber das umfangreiche Knowhow, das die Zentrale ihren Franchisepartnern zur Verfügung stellt. „Wir hatten ja keinerlei professionelle Erfahrung im Kochen und hätten die Gerichte nicht selbst kreieren können.“ Die Vorgaben der Zentrale, nicht nur die Rezepte, sondern auch bei der Raumgestaltung und bei rechtlichen Fragen, machen die Partner ihres Erachtens erst erfolgreich. „Auch das professionelle Marketing durch MUNDFEIN ist enorm wichtig, außerdem macht ein gut geführter Laden selbst schon Werbung für die anderen.“ Gerade weil die Hahns wenig Erfahrung im angestrebten Geschäftszweig hatten, arbeiteten sie sich sehr gut ins Thema ein. Ihre zehnwöchige Einarbeitungsphase haben sie bewusst auf zwei Pizzawerkstätten aufgeteilt: „Wir haben in dieser Zeit unglaublich viel gelernt! Trotzdem hat uns das Tagesgeschäft bei unserem eigenen Laden anfänglich erschlagen, wenn man plötzlich nicht mehr nur Fragen stellen kann, sondern vor allem beantworten muss!“

Im Januar 2012 eröffnete das Paar die erste Mundfein Pizzawerkstatt in Nienburg. Obwohl ihnen das Eröffnungsteam von MUNDFEIN in den ersten Wochen fast rund um die Uhr zur Seite stand, war die allererste Zeit für das Paar schwer. „Das war hart, weil man noch nichts weiß! Mein Mann hat dabei zehn Kilo verloren – die mittlerweile wieder drauf sind,“ sagt Katharina Hahn augenzwinkernd. „Wir hatten Angst vor dem ersten Tag, an dem wir ganz auf uns allein gestellt sein würden.“ Doch diese Befürchtung war unbegründet. Denn nachdem das Eröffnungsteam von MUNDFEIN seine Arbeit getan hatte, waren die Betriebsabläufe bereits etabliert und wurden danach immer weiter perfektioniert bis der Lieferdienst in Nienburg so erfolgreich wurde wie er es heute ist.

Erfolgreich durch Persönlichkeit

Das Engagement des Paares hat sich auch finanziell ausgezahlt. „Nienburg ist eingeschlagen wie eine Bombe! Es läuft wunderbar.“ Das Erfolgsrezept für den gelungenen Aufbau einer MUNDFEIN Pizzawerkstatt liegt für Katharina Hahn einerseits in der eigenen Persönlichkeit. Man sollte willensstark, engagiert und nicht arbeitsscheu sein. Genauso wichtig findet sie einen wertschätzenden, aber durchsetzungsstarken Umgang mit Mitarbeitern. Auch gegenüber Lieferanten ist ein respektvolles Miteinander wichtig, d.h. zum Beispiel Rechnungen gleich zu zahlen, dann sind diese im Notfall auch eher bereit, einmal an einem Sonntag auszuhelfen. Die dritte Säule besteht in einer konsequenten Kundenpflege, bei der jede Reklamation ernst genommen wird.

Bei Michael und Katharina Hahn hatte die belastende Startphase sogar einen positiven Effekt: Anstatt die Beziehung zu gefährden, hat sie die Gründung ihrer gemeinsamen Pizzawerkstatt noch mehr zusammengeschweißt – im Juli 2013, 16 Monate nach der Eröffnung in Nienburg, haben beide sogar geheiratet. Auf dieses feste Fundament vertrauend, haben die Frischvermählten im Mai 2014 ihre zweite Pizzawerkstatt in Verden gegründet. Mittlerweile überlegen sie, noch eine weitere Werkstatt zu eröffnen – Michael Hahn träumt heimlich sogar von einer vierten.

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über MUNDFEIN Pizza.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.