Anna Happe: „Mrs.Sporty hat meine Gedanken gelesen“

Anna Happe.JPGDass ein eigener Sportclub ihre Berufung sein würde, wusste Anna Happe schon während ihres Studiums. Nur den Weg dahin kannte die 28-Jährige damals noch nicht – bis sie auf das Franchisesystem von Mrs.Sporty stieß und gleich wusste: „Genau das möchte ich machen.“

Nach einem Jahrespraktikum in einem Fitnessstudio, das seinen Schwerpunkt auf dem Thema Bodybuilding hatte, startete Anna Happe mit ihrem Dualen Studium der Fitness-Ökonomie an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement in Köln. „Anschließend habe ich die Studioleitung in zwei Filialen meines Ausbildungsbetrieb übernommen“, berichtet die 28-Jährige. Doch bald war ihr danach, etwas Neues zu machen – so bewarb sie sich in einem Essener Mrs.Sporty Club als Clubtrainerin. Nach einiger Zeit stieg sie dort zur Clubmanagerin auf.

Mrs.Sporty als starker Franchisegeber

Die Karriere innerhalb des Clubs war nicht nur in ihrer Kompetenz, sondern auch in ihrer Begeisterung für das Mrs.Sporty Konzept begründet: „Ich habe schnell gemerkt, dass das Trainings- und Betreuungskonzept von Mrs.Sporty mit meinen Vorstellungen übereinstimmt. Es war, als hätte Mrs.Sporty meine Gedanken gelesen. Darum war mir auch bald klar: Ich wollte selbst Franchisepartnerin werden“, berichtet Anna Happe. „Den Traum hatte ich ja schon lange. Der Gedanke, einen starken Franchisegeber an der Seite zu haben, beruhigte mich und nahm mir jegliche Angst vor diesen Schritt.“

Eröffnen sollte der Club in Datteln. Kein leichtes Pflaster, wie die Jungunternehmerin erkennen musste: In der Stadt hatte es schon einmal ein Studio für Frauen gegeben, das aber unseriös gearbeitet hatte. „Darum standen uns die Einwohner sehr skeptisch gegenüber und gingen uns in der Zeit des Vorverkaufs teilweise hart an.“ Doch das motivierte Anna Hape und ihr Team nur noch mehr: „Ich wollte, dass mein Club ein Erfolg wird und die Frauen im Ort erkennen, dass Mrs.Sporty genau das richtige für sie ist.“ Unterstützung auf diesem Weg bekam sie von ihrem Team, dass sie schon sehr früh zusammengestellt hatte.

Mit Begeisterung selbstständig

Kurz vor der Eröffnung gab es noch einmal einen Schrecken: Die Stadt Datteln verhinderte mit einigen Auflagen beinahe die Eröffnung des Clubs. „Ich war so froh, damit nicht alleine dazustehen“, sagt Anna Happe. „Ich hatte Mrs.Sporty als starken Partner an meiner Seite, und dank der Unterstützung durch die Zentrale fanden wir eine Lösung. Der Club konnte wie geplant im März 2012 öffnen.“

Der Einsatz der Franchisepartnerin und ihres Teams hat sich gelohnt: Von den anfänglichen Vorbehalten ist in Datteln nichts mehr zu spüren. „Gemeinsam haben wir den Fokus auf die Betreuung der Mitglieder gelegt, so dass sich jede Frau pudelwohl bei uns fühlt und ihre Ziele erreicht. Inzwischen ist Mrs.Sporty der Treff für die Frauen in Datteln. 380 Damen trainieren bereits bei uns, und wir möchten noch mehr Mitglieder für das Mrs.Sporty Konzept begeistern.“

Wer Anna Happe bei ihrem begeisterten Bericht zuhört, der merkt sofort: Die 28-Jährige liebt die Selbstständigkeit mit Mrs.Sporty. Im kommenden Jahr möchte sie einen zweiten Club eröffnen. „Natürlich muss jeder, der Franchisepartner von Mrs.Sporty werden möchte, wissen, dass diese Erfolge hart erarbeitet sind. Jeder Partner muss das erprobte Konzept selbst mit Leben füllen – und das bedeutet natürlich mehr Arbeit als in einem Angestelltenverhältnis.“ Soll ein Club erfolgreich laufen, brauche er eine klare Führung mit Strukturen. „Das dauert seine Zeit und fordert einen hohen Einsatz an persönlicher Arbeit im Club – sowohl als Trainer als auch im administrativen Bereich. Jeder Franchisepartner sollte langfristig planen: Wer weiß, was auf ihn zukommt, kann frühzeitig planen und Stress und Ärger vorbeugen. „Es ist wichtig, dass man stets seine Vision vom Anfang, im Auge behält. So habe ich es gemacht und ich kann nach eineinhalb Jahren aus vollster Überzeugung sagen: Die Selbstständigkeit war bisher die beste Entscheidung, die ich in meinem Leben getroffen habe.“

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie jetzt einfach das untenstehende Kontaktformular aus. Bevor Sie Ihre Kontaktdaten übermitteln, überprüfen Sie bitte noch einmal Ihre Telefonnummer damit wir Sie persönlich und individuell beraten können. Vielen Dank!

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.