Petra Zissler und Andreas Platt starten erfolgreich in die Selbständigkeit

Mrs.Sporty FranchiseIm November 2011 haben Petra Zissler und ihr Mann Andreas Platt ihren Mrs.Sporty Club im österreichischen Gänserndorf eröffnet – mit einem Rekordergebnis. 441 Mitglieder starteten gleich bei der Eröffnung in ein gesünderes Leben – so viele wie noch nie in der Mrs.Sporty Geschichte. Das Erfolgsgeheimnis des Paares: Viel Engagement und die Tipps und Tricks der Mrs.Sporty Familie zu beherzigen.

Sport stand bei Petra Zissler und Andreas Platt schon immer im Mittelpunkt: Gemeinsam studierten sie in Wien Sport und unterrichteten anschließend beide an einem Gymnasium. „Leider bewegt sich in der österreichischen Bildungspolitik sehr wenig, und wenn, dann nur in die falsche Richtung. Darum waren wir schon länger auf der Suche nach einer beruflichen Alternative“, berichtet Petra Zissler.

Das Mrs.Sporty Konzept entdeckte die Lehrerin, als sie das Thema Franchise für den Wirtschaftsunterricht vorbereitete. „Im April 2009 habe ich einen Infotag besucht und war sofort begeistert“, berichtet Petra Zissler. Doch mit einem zweijährigen Kind und zwei pubertierenden Jugendlichen sei dem Paar klar gewesen: Wenn sie weiter als vollbeschäftigte Lehrer arbeiten wollten, wäre ein eigenes Unternehmen nicht zu schaffen gewesen. Doch in den folgenden Monaten wurde der Schulfrust immer größer: „2010 haben wir uns dann entschieden: Wir wollten den Schritt endlich wagen.“

Zentrale und Franchisepartner unterstützen bei der Planung

Bei der Suche nach einem passenden Standort entschieden sich Petra Zissler und Andreas Platt für einen geplanten Neubau in der lokalen Einkaufsstraße – das allerdings bedeutete eine lange Wartezeit bis zur Cluberöffnung. „Für November 2011 planten wir erst den Startschuss. Dafür hatten wir den Vorteil, dass wir während der Bauphase die Pläne an unsere Bedürfnisse anpassen konnten“, berichtet die Clubchefin.

Während der Planung konnte sich das Paar jederzeit auf die Erfahrungen und die Unterstützung der Mrs.Sporty Zentrale verlassen. Auch erfahrene Clubchefs standen dem Paar zur Seite. So beantwortete Franchisepartner Markus Schwab aus Schwechat den Neu-Unternehmern offen und ehrlich alle Fragen. „Hinter Mrs.Sporty steht ein tolles Team mit viel Erfahrung, das uns noch heute sensationell unterstützt“, erzählt Petra Zissler.

Großer Erfolg dank des erprobten Franchise-Konzepts

Dass sie am Eröffnungswochenende bereits sensationelle 441 Mitglieder geworben habe, sei den guten Vorgaben von Mrs.Sporty zu verdanken. „Wir haben in allen Bereichen die Vorgaben und Hilfestellungen von Mrs.Sporty umgesetzt. Besonders für unsere Präsenz in der Presse haben wir viel Lob bekommen“, freut sich die Clubchefin. Nach dem guten Vorverkauf sei das Eröffnungswochenende hervorragend verlaufen. „Das verdanken wir auch unseren Mitarbeiterinnen“, lobt Petra Zissler. Heute unterstützt die ehemalige Lehrerin halbtags ihr Team im Club, während Andreas Platt sich neben seiner halben Stelle am Gymnasium vor allem um die Buchhaltung kümmert.

Inzwischen trainieren über 650 Frauen bei Mrs.Sporty in Gänserndorf. „Dazu hat unser motiviertes Team natürlich einen großen Beitrag geleistet“, sagt die Clubchefin. Der Einsatz wurde belohnt: Im Juni reiste das gesamte Team gemeinsam nach Berlin.

Der schönste Moment nach dem Start in die Selbstständigkeit war für Petra Zissler ganz privater Natur: „Am letzten Abend unseres erfolgreichen Eröffnungswochenendes hat Andreas mir vor dem gesamten Team einen Heiratsantrag gemacht“, berichtet sie. Am 26. Mai 2012 hat das Unternehmerpaar geheiratet. „Auch das macht Mrs.Sporty möglich“, freut sich die Franchisepartnerin.

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie jetzt einfach das untenstehende Kontaktformular aus. Bevor Sie Ihre Kontaktdaten übermitteln, überprüfen Sie bitte noch einmal Ihre Telefonnummer damit wir Sie persönlich und individuell beraten können. Vielen Dank!

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.