Wolfgang von Gehlen über die INtem® Verkaufstrainerausbildung

Vom Unternehmensberater zum Trainer

Wolfgang von Gehlen ist seit vielen Jahren als Unternehmensberater und Vertriebstrainer unterwegs – und das sehr erfolgreich. Einen Großteil seines Erfolgs verdankt er der Kooperation mit der INtem®-Trainergruppe.
INtem® vermittelt Kompetenzen

„Ich war zunächst zehn Jahre lang als Unternehmensberater tätig“, berichtet Wolfgang von Gehlen. „Das entspricht meiner Ausbildung und meinem Studium, nämlich BWL mit Schwerpunkt Organisation und Wirtschaftsprüfung. Allerdings: Ich habe damals erkannt, dass mir die Tools fehlten, Mitarbeiter an Veränderungen heranzuführen. Als Unternehmensberater habe ich gelernt, Unternehmen organisatorisch zu verändern und mehr Transparenz im Kosten- und Leistungs-Bereich zu schaffen.“ Schließlich absolvierte der Vertriebsexperte eine Zusatzqualifikation zum Trainer – und zwar bei INtem®. Dabei hat er gelernt, Mitarbeiter für Veränderungen zu gewinnen und sie zu überzeugen, Veränderungen zu akzeptieren. „Jetzt kann ich beides anbieten: Unternehmensberatung und Training. Und das ist besonders im Mittelstand wichtig.“

INtem® hilft bei der Akquise

Das Institut in Mannheim bietet regelmäßig kostenlose Infotage an. Hier lernt ein späterer Franchisenehmer nicht nur die Ausbildungsinhalte näher kennen, sondern kann im Austausch mit Institut und Ausbildern prüfen, ob der Beruf für ihn Berufung ist. Dieses Angebot hat auch Wolfgang von Gehlen angenommen: „Ich habe diese Infoveranstaltung besucht – und dort bin ich endgültig von dem Konzept überzeugt worden.“ Besonders angetan war und ist der Trainer und Coach von der Akquisitionsunterstützung, die es gerade Einsteigern leichter macht, die ersten Aufträge zu generieren – und das bereits während der Weiterbildungsmaßnahme. „Die aus meiner Sicht wichtigsten Akquisehilfsmittel sind der Coaching-Brief, die individualisierbaren Broschüren, die Homepage, die Weiterbildungsveranstaltungen und insbesondere die Projekte, die der Franchisegeber in Gang setzt, um dabei einige Franchisenehmer in das Projekt zu integrieren.“ Konkret: Das Institut bietet eine Ausbildung zum Vertriebsleiter an – die Franchisenehmer treten im Rahmen dieser Ausbildung als Vertriebsleiterausbilder auf, auch Wolfgang von Gehlen: „Natürlich ist dies erst möglich, wenn ein Trainer längere Zeit mit dabei ist und über die entsprechenden Kompetenzen und Erfahrungen verfügt.“

INtem® bietet Unterstützung im Netzwerk

Auf der Homepage des Mannheimer Instituts findet sich die Aussage „Selbstständig, aber nie allein“. Die Franchisenehmer bilden ein Trainernetzwerk, das den Erfahrungsaustausch und die Möglichkeit zur Kooperation bietet. Wenn ein Kunde eine Weiterbildungsmaßnahme wünscht, die ein Trainer allein nicht abdecken kann, so hat dieser die Option, Kollegen aus dem Netzwerk mit ins Boot zu holen – und dem Kunden als Team doch noch eine Toplösung zu bieten. „Wir bieten gemeinsam offene Seminare an, führen Unternehmer-Abende durch und treten gemeinsam beim Kunden auf. Manchmal führen wir auch gemeinsam Projekte durch“, erläutert Wolfgang von Gehlen die Vorteile des Trainernetzwerks.

INtem® bietet Zukunftsperspektive

Für die Zukunft rechnet der Unternehmensberater und Trainer damit, dass Kunden verstärkt Trainings zur Führungskräfteentwicklung nachfragen. Die Anforderungen der Kunden würden steigen, die Akquisitionszeiten, die Vor- und Nachbereitung der Beratung aufwändiger. Dann sei es gut, Synergien im administrativen Bereich zu generieren, um auf vorhandene Unterlagen zurückgreifen zu können. „Außerdem kommt es in Zukunft immer mehr darauf an, noch schneller zu reagieren. Dafür braucht man Input.“ Diese Herausforderungen will Wolfgang von Gehlen gemeinsam mit dem Franchisegeber angehen und meistern.

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über INtem®.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Informationsveranstaltung

                        Viele Franchisegeber bieten potentiellen Franchisenehmern auf den Informationsveranstaltungen die Möglichkeit, sich unverbindlich über das Franchisesystem zu informieren. An einer Infoveranstaltung, welcher in der Regel im Hauptsitz des Franchisegebers stattfindet, wird den Interessenten der gesamte Geschäftsablauf erläutert. Dies beeinhaltet z.B. Erklärungen zum Produkt oder den Service des Franchisesystems, zum Trainingsprogramm und die finanziellen Investitionen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit den Franchisegeber persönlich kennenzulernen und in manchen Fällen auch mit bereits existierenden Franchisenehmern über dessen Erfahrungen zu sprechen. Der Franchisegeber nutzt diese Informationsveranstaltungen um erste Eindrücke vom potentiellen Franchisenehmer zu sammeln und um die Eignung des Interessenten abschätzen zu können.

                          Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.