Vom Trainerjob zum eigenen Fitnessstudio

Erfolgsgeschichten aus dem clever fit Alltag

2007 gegründet, konnte sich die clever fit GmbH in kürzester Zeit zu einem der erfolgreichsten Franchisesysteme Deutschlands entwickeln und gehört heute als flächendeckendste Fitnessstudiokette zu den absoluten Marktführern. Das Wachstum legte dabei vor allem in den letzten beiden Jahren eine Dynamik an den Tag, die ihresgleichen sucht: Während Ende 2012 noch das 100. Studio gefeiert wurde, bereitet man sich nun intern schon auf die 200. Eröffnung vor, die für Anfang nächsten Jahres geplant ist. Die dafür – das weiß man auch in der Systemzentrale in Landsberg am Lech – bilden die Franchisenehmerinnen und Franchisenehmer, die dank ihrer unermüdlichen Einsatzbereitschaft in Sachen Expansion und ihrer hervorragenden täglichen Arbeit in den Studios vor Ort einen wesentlichen Anteil zum Erfolg der gesamten Marke beitragen. Die Gründe, aus denen sich Unternehmer/innen für das Fitness-Franchisesystem entschieden haben, sind dabei ganz unterschiedlich, genau wie die Biografien der einzelnen Studioinhaber/innen. Von denjenigen, die als Fitnesstrainer/innen begonnen haben und heute selbst ein Studio besitzen, berichten hier vier über ihren Weg zur erfolgreichen Selbstständigkeit in der Fitnessbranche.

Fabian Burghardt.jpg„Das kann ich auch!“: Fabian Burghardt (31), clever fit Donaueschingen und clever fit Rottweil

Nach der mittleren Reife zog es den heute zweifachen Vater Fabian Burghardt erst einmal für vier Jahre zur Bundeswehr, wo er unter anderem auch als Fachsportleiter und Ausbilder in der waffenlosen Selbstverteidigung seine Sportlichkeit aber auch seine didaktischen Fähigkeiten unter Beweis stellen konnte. Im Anschluss daran folgten die Fachoberschule und schließlich die Ausbildung zum Physiotherapeuten, begleitet von einer nebenberuflichen Tätigkeit als Trainer. Hauptberuflich ging es aber erst nach einer Umschulung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel in die Fitnessbranche. Als Studioleiter in einem eigenständig geführten Premiumfitnessclub konnte er schließlich Fuß in diesem Bereich fassen: „Es war die perfekte Symbiose aus all meinen Erfahrungen und erlernten Tätigkeiten, die ich hier in einer Zukunftsbranche einbringen konnte“, berichtet er rückblickend. Danach ging eigentlich alles ganz schnell: „Bei einem Informationsbesuch im März 2012 im clever fit Überlingen überzeugte mich das Konzept. Im persönlichen Gespräch mit dem Geschäftsführer ergab sich dann die Chance als Studioleiter bei clever fit zu starten, die ich umgehend nutzte“. 2012 und 2013 unterstütze Fabian Burghardt dann seinen damaligen Chef bei seinen weiteren Studioeröffnungen in Tübingen, Ulm, Heidelberg und Konstanz unterstützt, wobei er viele Erfahrungen in sämtlichen Bereichen der Studiogründung und –Führung sammeln konnte, bis irgendwann der Entschluss gefasst war, es auch eigenständig zu versuchen. Im September 2013 fiel schließlich der Startschuss für das clever fit in Donaueschingen. Auch wenn die Koordination und terminliche Abstimmung von Banken, Handwerkern, Vermietern, Personal, Lieferanten, Systemzentrale ihn schon einige Nerven gekostet haben, Fabian Burghardt bereut seine Entscheidung nicht: Ende Oktober diesen Jahres geht der ehemalige Berufssoldat – diesmal zusammen mit seinem Vater – in Rottweil mit seinem zweiten Studio ins Rennen.

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über clever fit.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.