Betreuungswelt

Betreuungswelt und ich – eine erfolgreiche Symbiose

Foto Berger.jpgIch bin Mutter von 3 Kindern, mein Mann und Vater der Kinder ist selbstständig. Wir leben in einem großen Haus, in dem es immer viel zu tun gibt. Kurzum, mein Leben war eigentlich immer ausgefüllt. Langeweile gab es nie.

Doch war ich mit der bestehenden Situation irgendwie unzufrieden. Ich wollte auch gerne etwas zum gemeinsamen Einkommen beitragen und meine geistigen Fähigkeiten wieder nutzen.
Trotzdem war für mich und auch meinen Partner klar, dass wir unsere Kinder selbst erziehen und versorgen möchten und ein „normaler“ Beruf aufgrund vieler persönlicher Einschränkungen deshalb nicht in Frage kommt. Denn mir ist nicht nur das Einkommen wichtig, sondern auch meine Freiheit, mein Leben selbstbestimmend leben zu können. Mit einem Beruf als Angestellte war mir klar, dass ich diese Freiheit aufgeben würde.

Als das Thema „Jobeinstieg“ für mich schon fast wieder vom Tisch war, eben weil es für mich utopisch erschien, alles unter einen Hut zu bekommen, sind wir durch Zufall über einen Geschäftsfreund auf die 24 Stunden Betreuung in den eigenen 4 Wänden gestoßen.

Der besagte Geschäftsfreund erklärte zunächst das Modell meinem Mann, für den alles sehr interessant und überraschend klang. Überraschend deshalb, weil wir uns niemals zuvor mit dem Thema beschäftigt haben und uns doch auf Anhieb direkt Menschen einfielen, die diese Art der Betreuung nutzten.

Das gesamte System der Betreuungswelt ist sehr professionell und mich beeindruckt, dass es immer noch nach vorn geht und sich die Betreuungswelt als Firma stetig weiterentwickelt.
Auch ich habe mich im Laufe des Jahres weiterentwickelt und meine kleine Agentur nach vorne gebracht. Dies war und ist nicht immer einfach. Da wir mit Menschen zusammen arbeiten, gibt es auf dem Weg zum Vertragsabschluss bis zur Anreise noch eine Menge Zahnräder, die nicht immer ineinandergreifen.

Die Taktik nach vorne zu schauen und auch nach einem Rückschlag weiter zu machen, ohne sich davon unterkriegen zu lassen, wende ich nun erfolgreich an.
Was mich sicherlich darin bestärkt und unterstützt, ist der Rückhalt der Geschäftsführung, die immer ansprechbar ist und mit der ein regelmäßiger Austausch über die aktuelle Situation stattfindet. Außerdem ist das Kundenklientel sehr angenehm. Es sind alle gesellschaftlichen Schichten vertreten und doch eint alle dasselbe Ziel – nämlich für die Angehörigen eine Betreuung zu Hause möglich zu machen.

Ich selbst stehe zu 100% hinter dem Konzept von Betreuungswelt. Denn nicht nur, dass wir mit Agenturen zusammen arbeiten, die LEGAL angestellte Betreuungskräfte vermitteln. Was mich absolut überzeugt, ist die transparente Kostenaufstellung für den Kunden.

Da ich mittlerweile einen Kundenstamm von knapp 30 Bestandskunden betreuen darf, ist der Arbeitsaufwand deutlich gestiegen. Was mich aber immer wieder zum Weitermachen motiviert, sind die positiven Rückmeldungen meiner Kunden. Viele, die mir berichten, dass die Betreuungskraft der Angehörigen ein Engel sei, oder wie sehr sich ein Gesundheitszustand in der häuslichen Umgebung verbessert hat.

Und so habe ich ganz nebenbei und ohne es bewusst zu merken für mich den perfekten Job gefunden. Es ist zwar nicht immer einfach alles unter einen Hut zu bekommen und manchmal gibt es Tage, an denen ich mein Telefon am liebsten ausstellen möchte, aber diese Phasen sind meist nicht von langer Dauer und immer wieder auch von positiven Erlebnissen geprägt.
Mich hat das Feuer für diesen Berufszweig gepackt und ich möchte in den nächsten Jahren meine Agentur noch vergrößern, denn das Konzept geht auf, der Markt ist groß. Ich freue mich auf die Zukunft mit Betreuungswelt!

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über Betreuungswelt.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.