Antal International

Franchisenehmer Portrait: Jim Weber

Jim Weber.jpgNach einer erfolgreichen Karriere als Verkäufer in Übersee hat Jim 1992 beschlossen, in die Manager-Personalbranche einzusteigen, indem er eine MRI Franchise mit nur 29 Jahren kaufte. Seitdem hat er eine Praxis entwickelt, die sich auf die Einstellung von Managern und Ingenieurteams in der Branche der Herstellung von Medizingeräten spezialisiert hat. Durch seine fast unheimliche Fähigkeit, talentierte Führungskräfte anzuziehen und einstellen zu lassen, wurde Jim der begehrteste Headhunter der Branche. Er hatte damals als einer der jüngsten Franchise-Inhaber angefangen, heute wird Jims Gesamtumsatz auf mehr als 16.8Mio USD geschätzt.

Vor MRI hatte Jim in Europa eine erfolgreiche Business-Karriere entwickelt, in der er seinen Geschäftssinn und seine Kundenanzahl ausgebaut hat. Als es für ihn Zeit für einen Karrierewechsel wurde, wollte Jim sich weder in einer Firma hocharbeiten, noch durch interne Politik oder geographisch gebunden sein. „Die lukrativsten Stellen waren alle schon belegt, sagt Jim, und ich konnte auch nicht Arzt, Rechtsanwalt oder Investment Banker werden oder etwas erfinden, was mich reich machen würde. Aber wie viele Andere auch, hatte ich Fähigkeiten sowie eine besondere Einstellung und ich wusste, dass ich es durch harte Arbeit in der richtigen Branche zu meinem gewünschten Lifestyle bringen könnte.“ Jim wurde aber kurz vor der Entscheidung, eine Firma alleine zu gründen, etwas ängstlich. Am meisten sorgte ihn, sein hart verdientes Geld in einen Markt zu investieren, den er weder kannte, noch verstand. Seine Bedenken waren gerechtfertigt; „Als ich Doug Bugie, damals bei MRI beschäftigt und heutiger CEO von Antal International kennengelernt habe, hat er mir gezeigt, wie ich durch meine Fähigkeiten, Kenntnisse und meinen Geschäftssinn eine rentable Firma gründen könnte, die meine Träume übertrifft.“

Jim hat über 750 Profis vermittelt und damit ihre Karrieren und das Leben unzähliger Familienmitglieder verändert. Mehrere dieser von Jim Vermittelten sind heute Führungspersonen in einer der „Fortune 1000 Companies“ und leiten die Industrie der Medizingeräte. Jim hat sich einige Firmen als Kunden angeschafft, die sich ständig bemühen, sich weiterzuentwickeln. Durch diese Politik steigt der Aktienpreis, die Firmen entwickeln sich weltweit und erhören auch ihren Marktanteil. Jim hat mehr als 15 Personen an zahlreiche Firmen sowie mehr als 35 Manager- und Direktorenposten in fünf Gesellschaften vermittelt. „Dadurch dass ich meinen Kunden geeignete Mitarbeiter vermittle, helfe ich ihnen, eine starke wettbewerbsfähige Firma zu entwickeln und damit habe ich mehr erreicht, als in einer Karriere in einer Firma. Mein derzeitiger Hauptsitz ist in Miami, USA; ich habe einen flexiblen Rhythmus entwickelt in dem ich hart arbeiten , reisen, mich amüsieren kann, meiner Gemeinde helfe, mich aber auch um meine Familie und Kinder kümmere. Durch meine Tätigkeit bin ich finanziell unabhängig geworden und was sehr schön ist, ich kann frei entscheiden mit welchen Firmen & Kanditaten ich arbeiten möchte…auf meine Art…zu ihren Gunsten.“
In den acht Jahren vor der Gründung seiner eigenen Firma hat Jim in Deutschland und in drei anderen Ländern gelebt und in mehr als 12 gearbeitet. In dieser Zeitspanne, vor allem in Deutschland, hat Jim viel zustande gebracht aber auch einige Fehler gemacht, aus denen er gelernt hat. „Deutschland hat den Anfang meiner Karriere geformt... In Übersee zu leben, ohne Bindung zu den Staaten war für mich eine grosse professionelle und persönliche Herausforderung“, sagt Jim, „ich habe immer noch gute Verbindungen zu Freunden und Firmen in Deutschland... Es ist der anerkannte Marktführer der Medizingeräte und der Pharma-industrie. Deutschland ist der grösste Markt Europas aber die Recruitment-Kultur muss pro-aktiver und engagierter werden, nur so kommen wir zu einem ‚Win win win‘ Ergebniss. Es gibt sehr viel weniger Konkurrenz in Deutschland als in den USA oder England. Einfacher ausgedrückt, unsere Konkurrenz ist nicht vorhanden und das beweisst unseren Kunden dass ich und Antal da SIND !!!“.

Antal International ist der private Dienstleister der Personal-Branche der weltweit am schnellsten wächst und nun 104 Büros in 34 Ländern hat. Durch ihre 20-jährige Erfahrung in der Industrie hat sich die Firma einem renomierten Namen erarbeitet. Antal hat viele Personen ausgebildet und Ihnen geholfen, erfolgreich eine Franchise zu öffnen indem Sie Ihnen Mitarbeitertrainings, Unterstützung und Zugang zu unserer Datenbank über Kunden und Kandidaten gestattet hat. Antal bringt dem deutschen Markt Frische und neue Energie und ist dabei, der Führer der Personalbranche Deutschlands zu werden.

Jim machte folgende Zusammenfassung über die nächsten Schritte, die er im deutschen Markt machen möchte um seiner Leidenschaft Franchiseinhabern in Hessen zu helfen, nachzugehen: „ Mein Ziel ist es, Anderen Interesse zu dieser dynamischen und lohnenden Industrie zu wecken. Mit meiner Investition in Antal Deutschland möchte ich Professionelle Führungskräfte anziehen und in ihrem Vorhaben, ihre eigene Firma in Hessen zu gründen unterstützen. Ich werde mein Wissen und meine Erfahrung zur Verfügung stellen um diese Leute auszubilden und zu unterstützen, damit ihre Firmen profitabel werden und all ihre Ziele übersteigen. Viele meiner Kunden würden lieber mit ortsansässigen Firmen arbeiten, die Deutsch sprechen. Mein Ziel ist es daher, meine Kunden zu den deutschen Kollegen weiterzuleiten.“

WAS IST MEIN NÄCHSTER SCHRITT?

Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus und Sie erhalten kostenlose Informationen über Antal International.

Anfrageformular

Kontaktinformationen

          Postanschrift

                  Startkriterien

                      Ihre Kontaktinformationen werden streng vertraulich behandelt.