Gründen ohne Reue: Drum prüfe, wer sich bindet …

Bevor Sie endgültig den Sprung in die Selbstständigkeit wagen und Ihre Ersparnisse in eine Franchise-Lizenz investieren, informieren sie sich gründlich! Schon einige simple Recherchen helfen Ihnen bei der Entscheidung für den richtigen Franchise-Geber und damit für Ihren geschäftlichen Erfolg. 1. Nehmen Sie gründlich Einblick in vorvertragliche Informationen. vertragsprufung.jpgDer Franchise-Geber ist verpflichtet, vorvertragliche Aufklärung zu leisten, wenn der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages hinausläuft. Er muss zum Beispiel dem potenziellen Partner relevante Informationen wahrheitsgemäß offenlegen. Dazu gehören Angaben wie Ergebnisse bestehender Franchise-Betriebe, Leistungen der Systemzentrale, Investitionssummen, notwendiger Arbeitseinsatz des Franchise-Nehmers, durchschnittlicher Jahresumsatz der Franchise-Nehmer, eine realistische Rentabilitätsvorschau sowie Angaben zum Franchise-Geber-Betrieb. 2. Reden Sie mit Franchise-Nehmern. Es gibt niemanden, der Ihnen besser sagen kann, wie Ihr Arbeitsalltag aussehen wird und wie sich die Zusammenarbeit mit der Franchise-Zentrale gestaltet. Bereiten Sie sich auf dieses Gespräch gut vor, überlegen Sie sich die Fragen, die Sie stellen wollen. So gehen Sie sicher, die Informationen zu bekommen, die Ihnen von Nutzen sind. Etwa ob der Franchise-Partner mit der Rendite auf sein Investment zufrieden ist und mit der Unterstützung durch die Zentrale und wie hoch die tatsächlichen Startkosten waren. 3. Besuchen Sie die Franchise-Zentrale. Lernen Sie Ihren potenziellen Franchise-Geber persönlich kennen, denn nur so bekommen Sie einen Eindruck, wie der Betrieb dort funktioniert und welche Menschen hinter der Geschäftsidee stehen. Finden Sie heraus, ob der Franchise-Geber zu Ihnen passt, ob Sie gemeinsame Ziele und die gleiche Arbeitsethik haben. Vor Ort erkennen Sie auch am besten, wie engagiert und hilfsbereit das Team der Zentrale ist, wir dort mit Pannen umgegangen wird und wie verantwortlich man sich für Erfolge oder Misserfolge seine Franchise-Nehmer fühlt. 4. Treffen Sie eine kluge Entscheidung shake-hands.jpgHaben Sie erstmal Antworten auf die grundlegenden Fragen bekommen, versichern Sie sich, dass Ihre Wahl nicht nur eine kurzfristige Leidenschaft ist. Schließlich müssen Sie die nächsten Jahre mit Ihrem neuen Franchise-Geber auskommen. Das heißt, sowohl nach Durchsicht der vorvertraglichen Informationen als auch nach den Treffen mit  Franchise-Nehmern und der Zentrale sind Sie zum gleichen Ergebnis gekommen. Ihre Entscheidung für oder gegen ein Franchise-Konzept sollte wohldurchdacht sein. Wenn Sie schließlich den Schritt wagen, machen Sie sich auf ein hartes Stück Arbeit gefasst – und einigen Erfolg natürlich!
comments powered by Disqus