Franchise-Manager als Studiengang

Als einzige Fachschule in Deutschland bietet die Wilhelm-Knapp-Schule im hessischen Weilburg den Studiengang als Franchisemanager an. Seit 2007 ist dort eine Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt Fachrichtung Franchising möglich. Das Vertriebssystem Franchising zählt mittlerweile zu einer der erfolgreichsten Vertriebsformen. Die deutsche Franchise-Wirtschaft wächst seit Jahren kontinuierlich und die Zahl der Franchise-Geber und Franchise-Nehmer, die Beschäftigtenzahl sowie der Umsatz der Branche nahmen stetig zu. Es existieren nahezu 1.000 verschiedene Franchisesysteme. Leider hat der öffentliche Sektor in der Aus- und Weiterbildung im Franchisebereich kaum reagiert. Dementsprechend hoch ist die Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern und Franchise-Nehmern. Die Vollzeit-Weiterbildung dauert zwei Jahre und umfasst typische Lehrgänge der Betriebswirtschaft. Die Fortführung, Vertiefung und Erweiterung der allgemeinen Bildung ist ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung. Das praxisorientierte Franchise-Modul vermittelt darüber hinaus spezialisiertes Wissen dieses Wirtschaftszweiges. Zielgruppen diese neuen Studiengangs sind zukünftige Mitarbeiter im Management einer Franchise-Systemzentrale, zukünftige Franchise-Nehmer und zukünftige Franchise-Anbieter. Das Ausbildungsziel der vier Semester dauernden Ausbildung ist die Qualifikation für die Tätigkeit im Rahmen eines Franchise-Systems. Nach Abschluß des Examens in der Wilhelm-Knapp-Schule verfügen die Absolventen über folgende Qualifikationen: Wirtschaftliche Kompetenz - Erkenntnis und Verständnis wirtschaftlicher Zusammenhänge - betriebswirtschaftliche, steuerliche und rechtliche Beurteilung relevante Aspekte - Erfahrung im Umgang mit DV-Software und Internet - praktische Erfahrung in der Anwendung von Marketinginstrumenten Franchise Kompetenz - Serviceorientierung - Wissen über die Franchise-Branche, ihre Anbieter und Produkte - Verständnis der wechselseitigen Beziehungen zwischen Franchise-Nehmer und Franchisegeber - gezielte Ausschöpfung der Netzwerk- und Kooperationsvorteile des Franchisings - Englischkenntnisse und Wissen über den internationalen Franchise-Markt Soziale Kompetenz - Teamfähigkeit - Selbstständigkeit - Belastbarkeit und Flexibilität - Selbstbewusstsein und überzeugendes Auftreten Zugangsvoraussetzungen sind eine abgeschlossene Berufsausbildung und einjährige Berufserfahrung oder mehrjährige Berufserfahrung und eine mündliche Aufnahmeprüfung. Die Weiterbildung wird von Schüler-BAföG und Meister-BAföG unterstützt. Über die berufliche Zukunft muss sich übrigens keiner der Absolventen Gedanken machen. Die Nachfrage nach qualifizierten Franchise-Managern übersteigt das Angebot bei Weitem.
comments powered by Disqus